Hygienemanagement

Für mehr Sicherheit von Patienten und Personal: Praktische, evidenzbasierte Empfehlungen für den Infektionsschutz bei SARS-CoV-2 und COVID-19.

17.04.2020
Atemschutzmasken

Tragedauer maximal ausschöpfen

17.04.2020Hygienemanagement // Personalschutz

Tragedauer maximal ausschöpfen

Die Nachrichten zu Lieferengpässen bei Mund-Nasen-Schutz (MNS) und FFP2-Masken reißen nicht ab. Mit der steigenden Zahl der COVID-19-Fälle wird der Bedarf an Atemschutzmasken künftig noch weiter steigen. Eine Option um MNS und FFP2-Masken möglichst ressourcenschonend einzusetzen ist die Ausnutzung der maximalen Tragedauer.

Tragedauer maximieren – Atemschutzmasken-Verbrauch reduzieren

Experten zufolge kann der Mund-Nasen-Schutz (MNS) bis zu maximal 4 Stunden eingesetzt werden. Seine Schutzwirkung bleibt in diesem Zeitraum bestehen.

Experten zufolge können FFP2-Masken bis zu maximal 8 Stunden eingesetzt werden. Ihre Schutzwirkung bleibt in diesem Zeitraum bestehen.

PDF Download Infografik Tragedauer Atemschutzmasken

Verwandte Artikel:

Experten-Hotline*:
Desinfektion und Hygiene
bei SARS-CoV-2
Tel.: +49 5664 9496-6060
*In Zusammenarbeit mit unserem Tochterunternehmen EQmed

NEWSLETTER
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an